Pfarrletter

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir möchten Sie und Euch mit diesem Pfarrletter über Aktuelles und Interessantes aus dem Gemeindeleben und darüber hinaus informieren.

Die Pfarrnachrichten liegen selbstverständlich auch in den Kirchen aus. Wir wünschen Ihnen und Euch eine gute Zeit!

Ihr und Euer Pastoralbüro-Team

Pfarrnachrichten

Download Pfarrnachrichten

Gottesdienstordnung für die Weihnachtstage

Den nächsten Pfarrletter gibt es erst wieder im Neuen Jahr. Das Team wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.

Krankenkommunion

Wenn Sie die Krankenkommunion empfangen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0211 / 71 93 93 oder über pastoralbuero@kkbu.de im Pastoralbüro.

Gedanken zum Sonntag

Maria besucht Elisabeth

Liebe Schwestern und Brüder,

die Adventszeit neigt sich ihrem Ende entgegen und wieder will am Weihnachtsfest die uralte Verheißung Gottes Wirklichkeit werden: die Geburt Jesu Christi, des Sohnes Gottes, des Erlösers. ER will uns begegnen.

Im Evangelium des 4. Adventssonntages werden wir Zeugen einer solchen Begegnung. Maria und Elisabeth begegnen einander und eine fast feierliche Stimmung begleitet diese Zusammenkunft. „Gesegnet bist du und gesegnet ist die Frucht deines Leibes! Selig ist die, die dem Herrn geglaubt hat, die seiner Verheißung vertraut!“ Die beinahe entrückte Erhabenheit dieses Momentes wäre fast nicht auszuhalten, gäbe es da nicht den kleinen Johannes. Das Kind Johannes, das vor Freude im Mutterleib hüpft. Wem zaubert dieses Bild nicht ein Lächeln in das Gesicht. Ganz einfach: so wie Johannes sich freut, so sollen wir uns freuen, wenn der Herr Jesus Christus uns begegnet.

In der Heiligen Eucharistie ereignet sich für jeden von uns eine wirkliche Begegnung mit Jesus Christus im Empfang der Heiligen Kommunion. Die Geburt Jesu in Bethlehem, seine Menschwerdung, ist im gewandelten Brot vergegenwärtigt. Bethlehem heißt auf Deutsch „Haus des Brotes“. In jeder Feier der Eucharistie sind wir anbetend, gleichsam mit der ganzen Kirche, vor dem Christuskind in der Krippe versammelt, mehr noch, er selber will jedem von uns in wunderbarer Weise begegnen, wenn wir ihn empfangen dürfen.

Vorfreude ist die schönste Freude, in diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen gesegnete Adventstage und ein Weihnachtsfest, das uns zur tiefen und erfüllten Begegnung mit dem Jesuskind in der Krippe führt. 

Ihr und Euer

Pastor Thomas Jablonka

Einstimmung auf die Messfeiern am Wochenende für Kinder 

Impuls zu Meditation und Gebet zur Muttergottes

Muttergottes_St. Cäcilia

In der Marienkapelle von St. Cäcilia finden Sie auch zur Weihnachtszeit Handzettel für Erwachsene und Kinder mit Anregungen zu Gebet und Meditation zur Muttergottes. Besonders in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie vertrauen wir uns der schwarzen Muttergottes an, die unter dem Titel „Maria, Hilfe der Christen“ hier in St. Cäcilia verehrt wird.

Wir wünschen Ihnen und Euch die tiefe Erfahrung der Nähe der Gottesmutter und Jesus ihres Sohnes.

Schwester M. Hildegard und Schwester M. Helga

Flyer für Erwachsene

Flyer für Kids

Weihnachtsgottesdienste in unserem Seelsorgebereich

Wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten an Weihnachten. Für alle Gottesdienste gelten weiterhin die zurzeit gültigen Corona-Regeln wie das Tragen einer medizinischen Maske und die Einhaltung der Abstandsregel. Für bestimmte Gottesdienste beachten Sie bitte, wenn angegeben, die 3G-Regel.

24.12.2021, 18.00 Uhr, Hl. Messe in Herz Jesu (3G-Regel)                        

24.12.2021, 18.00 Uhr, Hl. Messe in St. Cäcilia (3G-Regel)                        

24.12.2021, 21.00 Uhr, Christmette in St. Cäcilia (3G-Regel)                     

24.12.2021, 23.00 Uhr, Christmette in Herz Jesu                                        

25.12.2021, 08.30 Uhr, Hirtenmesse in St. Cäcilia (3G-Regel)                   

25.12.2021, 09.30 Uhr, Hl. Messe in der Krankenhauskapelle (3G-Regel) 

25.12.2021, 11.00 Uhr, Hl. Messe in St. Cäcilia (3G-Regel)                        

25.12.2021, 11.00 Uhr, Hl. Messe in Herz Jesu (3G-Regel)                        

25.12.2021, 11.00 Uhr, Hl. Messe in der Krankenhauskapelle (3G-Regel) 

26.12.2021, 08.30 Uhr, Hl. Messe in St. Cäcilia                                          

26.12.2021, 11.00 Uhr, Hl. Messe in St. Cäcilia                                          

26.12.2021, 11.00 Uhr, Hl. Messe in Herz Jesu                                          

Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in den Weihnachtsgottesdiensten an dieser Stelle ein herzliches Vergelt’s Gott! 

„Werde Licht!“ Roratemessen im Advent

Kerzen rorate_pfarrbriefservice

Unter dem Motto „Werde Licht!“ (Jes 60,1), laden wir am Sonntag, den 19. Dezember, noch einmal um 19.30 Uhr sehr herzlich zu einer stimmungsvollen Roratemesse in St. Cäcilia ein, mit geistlicher Musik, Adventspredigt und anschließendem Kennenlernen und Austausch.

Ihr und Euer Kaplan Johannes Winkeler

Oase

oase

Herzliche Einladung zur letzten Oase im Advent, am Dienstag, den 21. Dezember, um 20.00 Uhr in Herz Jesu. 

Noch einmal im Weihnachtstrubel innehalten, zur Ruhe kommen, Zeit für sich und Gott, für Impulse und Gebet.

Diese Oase steht unter dem Thema „Unterkunft“.

Weihnachtliches Orgelkonzert in St. Cäcilia

2021-12-Orgelkonzert

Liebe Gemeindemitglieder und Nicht-Gemeindemitglieder,

gerne möchte ich Sie zu einem Weihnachtlichen Orgelkonzert am Sonntag, den 19. Dezember, um 16.00 Uhr in St. Cäcilia einladen. Ich werde für Sie laute und leise Musik spielen von César Franck, Johann Sebastian Bach, Johannes Bahms und eine eigene Komposition. Der Eintritt ist frei und es gelten natürlich die nervigen aber notwendigen Corona-Maßnahmen: 2G-Regel, Maskenpflicht (FFP2) und Abstand.

Bis dann! Nick Goudkuil, Seelsorgebereichsmusiker

Adventskalender auf dem Anrufbeantworter

Wer einen kleinen Moment zum Innehalten zwischendurch sucht, wählt die Rufnummer 0211 / 7 10 00 83.

Als ökumenisches Projekt haben Menschen aus beiden Gemeinden auf einem Anrufbeantworter eigene Gedanken, Gedichte, Musik zusammengetragen, so dass täglich eine neue akustische Überraschung auf Sie wartet.

Schmuck für unsere Weihnachtsbäume

Tannenbaumschmuck_Engel

Ab Montag, den 20. Dezember steht jeweils ein Tannenbaum in St. Cäcilia und einer an Herz Jesu (draußen zwischen Jugendheim und Kirche). Die Bäume schmücken bis dahin nur die Lichterketten.

Wir laden alle aus der Gemeinde und den Stadtteilen ein, einen Tannenbaumschmuck an diese Bäume zu hängen, so dass wir zu Weihnachten in und an jeder Kirche einen individuell geschmückten Gemeinde-Weihnachtsbaum haben. Wenn der Schmuck draußen am Baum angebracht werden soll, sollte er wetterfest sein. Wir freuen uns und sind auf die bunten und schön geschmückten Bäume gespannt.

Sternenwanderung am Heiligen Abend im Stadtteil

Stern_HlAbend

Wir laden alle Familien, Gemeindemitglieder und alle Menschen in unseren Stadtvierteln ein, sich am Heiligen Abend von 15.30 bis 17.30 Uhr etwas von der wundervollen Weihnachtsbotschaft an verschiedenen Orten „abzuholen“.

Ab dem 4. Advent liegen in den Kirchen Sternekarten aus, die man auch unter www.kkbu.de  herunterladen kann. Auf der Karte stehen Adressen, zu denen Sie am Heiligen Abend gehen können. An jedem dieser Orte wurde für Sie etwas zur Weihnachtsbotschaft vorbereitet. Lassen Sie sich überraschen und erleben Sie den diesjährigen Heiligen Abend mit allen Sinnen.

Während der gesamten Aktion bekommen Sie auch das Friedenslicht aus Bethlehem in den Kirchen Herz Jesu und St. Cäcilia in einem schönen Windlicht geschenkt. So können Sie dieses mit nach Hause nehmen und an die Krippe stellen. Gerne dürfen Sie auch eins dieser Lichter für Freunde, Verwandte oder Nachbarn mitnehmen, denen es nicht möglich ist, an diesem Abend nach draußen zu gehen.

Letzte Chance! Sternsingeraktion 2022 – Könige gesucht!

2021 Sternsinger-1

Am Sonntag, den 9. Januar 2022, bringen die Sternsinger in Benrath und Urdenbach wieder den Segen in die Häuser und Wohnungen und sammeln für Not leidende Gleichaltrige in aller Welt. Wenn Sie besucht werden wollen, füllen Sie bitte einen der in den Kirchen ausliegenden Anmeldezettel aus und geben ihn über den Briefkasten oder pastoralbuero@kkbu.de bis spätestens 24. Dezember im Pastoralbüro ab.

Diese Aktion ist nur möglich, wenn es genügend Sternsinger, Begleitende und Helfende gibt. Werde auch Du ein König, und helfen auch Sie mit, Segen zu bringen! Alle Infos finden sich auf dem ausliegenden Informations-Blatt, unter www.kkbu.de  und bei Kaplan Winkeler unter 0177 / 3 13 25 12 oder johannes.winkeler@erzbistum-koeln.de .

Digitaler Weihnachtsgruß

Filmrolle_Logo

Miteinander die Weihnachtsfreude zu teilen ist auch in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich. Daher möchten wir Sie und Ihre Familie einladen ein fünfsekündiges Video im Querformat zu drehen und einfach – aber von Herzen – „Frohe Weihnachten“ zu wünschen. Gerne auch in Ihrer Muttersprache.

Alle eingesendeten Videoclips werden dann zusammengeschnitten und als Weihnachtsgruß auf Instagram (katholisch.benrath.urdenbach) sowie unserer Homepage veröffentlicht. Senden Sie Ihr Video einfach an pastoralbuero@kkbu.de

Einsendeschluss ist der 20. Dezember 2021. Wir freuen uns auf Ihren Weihnachtsgruß! Eine Aktion des KGV Benrath-Urdenbach in Zusammenarbeit mit den Messdienern. Fortuna-Fans aufgepasst: Unter allen Einsendern verlosen wir Karten für eine Führung in der Merkur-Spielarena. Viel Glück!

PS Datei zu groß? Dann einfach per Link via Wetransfer schicken. https://wetransfer.com

Wintersammlung für die Caritas

Logo Caritas

Auch in diesem Jahr erfolgt die Caritas-Adventskollekte wegen der Corona Pandemie nochmals über die Auslage in den Kirchen mit Brief und Überweisungsträger. Bitte nehmen sie diese Möglichkeit wahr.

Die Caritas freut sich über eine großzügige Spende, denn es gibt zurzeit erhöhten Bedarf an finanziellen Mitteln, um damit sachgerecht helfen zu können.

Bei Spenden bis hundert Euro genügt für das Finanzamt der Einzahlungsbeleg. Darüber hinaus kann eine Spendenbescheinigung mit Spendennachweis über das Pastoralbüro in Benrath ausgestellt werden.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe – nicht nur in dieser besonderen Zeit – und Ihnen und Euch noch eine gute Adventszeit in der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest

Ihr/Euer Diakon Thomas Speckamp

Adveniat – die Kollekte an Weihnachten für die Armen in Lateinamerika

Adveniat Weihnachtsaktion 2021

Am 24. und 25. Dezember sammelt die katholische Kirche in ihren Weihnachtsgottesdiensten jedes Jahr für die Menschen in Lateinamerika und der Karibik. Mit dem Erlös finanziert Adveniat Projekte für Arme und Benachteiligte. Schwerpunkte der Förderung sind Seelsorge, Sozialarbeit, Bildungsprojekte, die Förderung von Infrastruktur und die Ausbildung von Laien. Mehr dazu unter www.adveniat.de

Weihnachtspost

In den nächsten Tagen erhalten alle Urdenbacher und Benrather Katholiken die Weihnachtspost 2021. Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Verteiler.

Wir wüssten gerne, ob Ihnen die Weihnachtspost gefällt und was wir verbessern können. Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Über eine Rückmeldung unter folgender Adresse freuen wir uns: Weihnachten2021@online.de

Missio Afrikatag 2022

missio-hilft-afrikatag-2022

Die Kollekte am Afrikatag ist die älteste gesamtkirchliche Solidaritätsinitiative der Welt. Ursprünglich zur Bekämpfung der Sklaverei eingeführt, fördert die Kollekte heute die qualifizierte Ausbildung von Frauen und Männern vor Ort, die sich ihr Leben lang in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen. Sie setzt da an, wo Veränderungen möglich ist: bei den Menschen.


 Damit sie das Leben haben.

Joh 10,10

 
Im Mittelpunkt der Aktion stehen 2022 drei mutige Ordensfrauen: Sr. Angélique Namaika » (DR Kongo), Sr. Stan Mumuni » (Ghana) und Sr. Marie Catherine Kingbo » (Niger). Eines ist ihnen gemeinsam: Sie alle brechen aus ihren vertrauten Bahnen aus und wagen etwas Neues – weil sie spüren, dass sie etwas tun sollen, zu dem kein anderer berufen ist. Sie gründen neue Orden, um ihrer Mission folgen zu können. Sie sind Hoffnungsträgerinnen und stehen stellvertretend für die vielen Schwestern in der Kirche, die mit Mut und Kreativität an der Seite der Menschen leben.

Für den Dienst am Menschen ausbilden

Mit der Kollekte am Afrikatag setzen wir ein Zeichen der Solidarität mit den jungen Frauen, die dem Vorbild der Ordensschwestern folgen und die Frohe Botschaft in die Tat umsetzen. Eine gute Ausbildung ist eine der wirksamsten Formen der Hilfe. Schwesterngemeinschaften, die über keine internationalen Beziehungen verfügen, fällt es jedoch oft schwer, die Ausbildung ihres Nachwuchses zu finanzieren. Die Zuwendungen aus der Sammlung am Afrikatag helfen ihnen dabei. Die Kollekte trägt so nachhaltig zur Förderung einer ganzheitlichen Entwicklung bei.

Helfer für Seniorenkreis Urdenbach gesucht!

Das Helferteam für den Seniorenkreis in Urdenbach sucht dringend nette, engagierte Verstärkung. Bitte melden Sie sich bei Angelika Struck, Telefon 0211 / 70 56 68. Herzlichen Dank!

Telefonsprechstunde Pastor

Die Telefonsprechstunde von Pastor Jablonka entfällt am 30. Dezember 2021 und am 6. Januar 2022.

Öffnungszeiten Pastoralbüro in den Weihnachtsferien

Rheinischer Weihnachtsengel

Das Pastoralbüro ist vom 27. Dezember 2021 bis zum 7. Januar 2022 dienstags bis freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr per Telefon und Mail erreichbar, montags nur per Mail. Am 31. Dezember und 6. Januar ist das Pastoralbüro geschlossen.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen eine gesegnete Weihnachtszeit und ein glückliches Jahr 2022!

Ihr und Euer Team Pastoralbüro

Cilli die Kirchenmaus

kirchenmaus.jpg

Liebe Kinder,

nur noch ein paar Mal schlafen und dann ist es soweit. Es wird Weihnachten! Aber bis dahin zieht sich die Zeit wie Kaugummi. Kennt Ihr das auch? Wenn man sich ganz doll auf etwas freut, vergeht die Zeit bis dahin sooo langsam. Und wenn man etwas Schönes erlebt, ist das ruck zuck auch schon wieder vorbei. Während man wartet, braucht es ganz viel Geduld. Damit sind wir beim letzten Begriff, über den wir in dieser Adventzeit nachdenken. Bisher haben uns das Vertrauen, die neuen Wege, die sich zu gehen lohnen, und die Vorfreude auf dem Weg Richtung Weihnachten begleitet. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mir fällt das geduldig sein von allem am schwersten.

Aber stellt euch vor – am aller ungeduldigsten waren die ersten Christen. Warum waren sie das? Christus hat ja versprochen, dass er eines Tages wiederkommen wird. Die frühen Christen haben gedacht, dass das ganz bald passieren würde. Aber Pustekuchen! Bis heute ist Christus noch nicht wiedergekommen und der Advent ist eigentlich auch heute noch die Zeit, in der wir auf dieses Wiederkommen warten.

kirchenmaus.jpg
Adventskranz_4 Kerzen

Mir gefällt deshalb unglaublich gut, dass es für Geduld noch einen anderen Begriff gibt: Langmut! Das heißt doch nichts anderes als, dass wir lange Mut brauchen, bis Christus wiederkommt. So ist Weihnachten für mich ein richtiges Mutmacherfest. Wir feiern, dass Christus, den wir auch unseren Erlöser nennen, uns geschenkt worden ist. Das dürfen wir jedes Jahr feiern und die Spannung bis dahin halten wir doch locker aus – oder? Es gibt schließlich noch viel zu tun: Die letzten Türchen im Adventskalender wollen geöffnet werden, die letzte Kerze am Adventskranz wartet aufs Anzünden und vielleicht soll sogar noch das ein oder andere Geschenk gebastelt werden. Bald ist es aber wirklich soweit! Schließlich sind es doch nur noch ein paar Tage – auch wenn die wirklich lang sein können. 😉

Eine wundervolle 4.Woche im Advent wünscht Euch

Eure Cilli (Kirchenmaus von Herz Jesu und St. Cäcilia)