4. Kath. Friedhof in Benrath :

Kath. Friedhof in Benrath. Hochkrez Sandstein um 1880. An der Innenseite der Umfassungsmauer Tonreliefs der Kreuzwegstationen um 1900.

Der Friedhof - ein Ort des Todes. Mehrmals in der Woche kommen Menschen hierher, um von ihren Angehörigen Abschied zu nehmen, um sie zur "letzten Ruhe" zu geleiten. Der Friedhof als Ort des Todes. Davon zeugt das Hochkreuz über den Priestergräbern mit dem Bild Jesu Christi, des am Kreuz Gestorbenen. Davon zeugen auch die Bilder im Kreuzweg an den Aussenmauern. Der Friedhof aber auch ein Ort des Lebens. Das beglaubigen die Kerzen auf den Gräbern, Zeichen für das "ewige Licht", das leuchtet. Das erzählen die Pflanzen und Blumen auf den Gräbern, das bunte Leuchten der Blüten, aber vor allem das Grün des Lebens und der Hoffnung. Verlassen wir uns auf Jesus, der durch sein Sterben am Kreuz den Tod besiegt hat und der uns zuruft: "Tod, ich bin dein Tod. Totenreich, ich bin dein Untergang." (Liturgie des Karsamstag)

Wie stehe ich persönlich zum Tod? Voll Sorge? Gleichgültig? Verdränge ich ihn? Wir können Gott um die Gnade

                                                der Hoffnung bitten, die auch die Grenze des Todes überwindet.