14. Kapelle im Benrather Krankenhaus :

Die Kapelle wurde 1962 an das damals neu errichtete Benrather Krankenhaus (vormals in der Hospitalstraße) angebaut und dient seitdem als Ort des Gebetes und des Gottesdienstes für Patienten, Angehörige, Mitarbeiter und Besucher.

Die Kapelle wurde 1962 an das damals neu errichtete Benrather Krankenhaus (vormals in der Hospitalstraße) angebaut und dient seitdem als Ort des Gebetes und des Gottesdienstes für Patienten, Angehörige, Mitarbeiter, Besucher und Pfarrangehörige aus Benrath und Urdenbach. An jedem Sonn- und Feiertag wird um 10.00 Uhr die Hl. Messe gefeiert, an der jeweils ca. 80 – 100 Menschen teilnehmen und die Kapelle füllen. Nicht nur Alte und Kranke sondern auch Junge und Gesunde feiern zusammen Eucharistie, gemäß dem Wort des Hl. Paulus „Einer trage des anderen Last.“ (Gal 6, 2) Manche schätzen die besondere persönliche Atmosphäre des sakralen Raumes und der Gottesdienstgemeinde, die keinen abgeschlossenen Zirkel bildet, sondern stets offen für alle ist. Jede und jeder ist immer zur Sonntagsmesse willkommen, die liturgisch mehrmals im Jahr besonders gestaltet wird durch den Singkreis Neues Lied, den Sängerkreis 1881 Urdenbach und durch den Benrather Männerchor, gelegentlich auch mit einem unserer Kirchenchöre. Messdiener, Organist, Küster, Lektoren und Kommunionhelfer sowie weitere Dienste (Senioren – und Krankenbetreuung, Kollekte und Blumenschmuck usw.) zeugen von einem hohen liturgischen und diakonalen Engagement. Seelsorge und Gottesdienst im Krankenhaus und in den Seniorenhäusern sind integrale Bestandteile der Gesamt Pfarrgemeinde Herz Jesu und St. Cäcilia in Urdenbach und Benrath.