öffentliche Gottesdienste sind wieder möglich - wichtige Informationen

Liebe Schwester und Brüder!

 

Mit dem 16. und 17. Mai beginnen wir in unseren beiden Kirchen St. Cäcilia und Herz Jesu mit der Feier öffentlicher Gottesdienste am Sonntag einschließlich des Vorabends.

Menschen, die zur Risikogruppe gehören, werden dringend gebeten, auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten. Laut Robert-Koch-Institut sind dies:

  • ältere Menschen ab 50/60 Jahren
  • ältere Menschen mit Grunderkrankungen
  • Menschen mit Grunderkrankungen wie Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom Alter
  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (also einer Immunschwäche)
  • Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die Immunabwehr unterdrücken (wie z.B. Cortison)

Mein sehr ernst gemeinter Appell an diese Menschen: Bringen Sie sich selbst nicht in Gefahr und belasten bitte nicht das Gewissen derer, die in dieser Situation eine besondere Verantwortung tragen.

Selbstverständlich bleiben auch diejenigen Zuhause, die Symptome zeigen oder bei denen der Verdacht auf eine Infektion besteht. 

Weiterhin sind alle von der Sonntagspflicht befreit. Es gibt die Möglichkeit, Gottesdienste in den Medien mitzufeiern.

 

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt per Online-Ticket.

 

Jeder Sitzplatz wird pro Gottesdienst neu vergeben. Im Pastoralbüro wird eine Liste geführt. Eine mögliche Infektionskette soll adäquat nachvollzogen werden können. Es werden Namen, Anschrift, Telefonnummer festgehalten. Die Namensliste wird 14 Tage im Pastoralbüro verschlossen aufbewahrt.

 

Die Gottesdienstbesucher müssen sich am Eingang ausweisen bzw. sind persönlich bekannt. Ein ehrenamtlicher Ordnungsdienst aus Mitgliedern unserer Gemeinde sorgt für einen guten Ablauf der Gottesdienste.

 

Die Gottesdienstbesucher sind gehalten, erst kurz vor Beginn der Heiligen Messe zu kommen und sofort nach Ende des Gottesdienstes die Kirche zu verlassen. Bitte nutzen Sie die gekennzeichneten Ein- und Ausgänge. Auch vor dem Gebäude dürfen sich keine Gruppen bilden.

Die Marienkapelle in St. Cäcilia ist am Sonntagmorgen nur von außen durch das Hauptportal zu betreten. Ebenfalls ist das Bild des Barmherzigen Jesus in der Taufkapelle am Sonntagmorgen nicht zugänglich.

 

Auch wenn uns diese ganzen Regeln sicherlich problematisch vorkommen, können wir so wieder langsam zum Gewohnten zurückkehren. Viele vermissen die Feier des Gottesdienstes. Und viele werden auch weiterhin nicht daran teilnehmen können, weil sie zu einer Risikogruppe gehören. Wir sind im Gebet untereinander verbunden.

Gottesdienste und Beichtgelegenheiten

Bitte beachten Sie:

  • Diese Gottesdienstordnung gilt nur vorübergehend für die „Corona Zeit“.
  • Die Werktagsmessen sind zurzeit noch nicht öffentlich. Hier warten wir die Erfahrungen der Sonntagsgottesdienste ab.

 

Sonntagvorabend

17.00 h und 18.15 h in Herz Jesu Urdenbach

 

Sonntag

8.30 h, 9.45 h, 11.00 h in St. Cäcilia Benrath

 

Werktagsmessen

zurzeit noch nicht öffentlich

 

Beichtgelegenheit

Samstags von 15.30 h bis 16.30 h in St. Cäcilia

 

 

Zur Zeit nicht gültig:

Auf dieser Seite können Sie sich über die regelmäßigen Gottesdienste und Beichtgelegenheiten in der

     St. Cäcilia Kirche (Benrath),

     Herz Jesu Kirche (Urdenbach)

und in der

     Krankenhauskapelle (Benrath) 

informieren.

 


 

 

Werktagsmessen

zurzeit noch nicht öffentlich