Informationen

 

Pfarrletter

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir möchten Sie und Euch mit diesem Pfarrletter über Aktuelles und Interessantes aus dem Gemeindeleben und darüber hinaus informieren.

Die Pfarrnachrichten liegen selbstverständlich auch in den Kirchen aus. Wir wünschen Ihnen und Euch eine gute Zeit!

Ihr und Euer Pastoralbüro-Team

Krankenkommunion


Wenn Sie die Krankenkommunion empfangen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0211 / 71 93 93 oder über pastoralbuero@kkbu.de im Pastoralbüro.

Gedanken zum Sonntag

Macht_pfarrbriefservice

Liebe Schwestern und Brüder,

Einige Gedanken zum Sonntagsevangelium: Wenn Macht in falsche Hände gerät, kann Furchtbares angerichtet werden. Wer jedoch seine Macht, die ihm von oben verliehen ist, in den Dienst der Menschen stellt, trägt den Geist Gottes in sich. Wie groß ist doch die Macht Gottes und wie gesegnet sind jene, die davon ganz erfüllt sind: Mose befahl im Namen Jahwes dem Meer, sich zu spalten, und es gehorchte. Der Prophet Elija beschwor die Himmel und Regen beetzte dürres Land.

Die Macht Jesu ist die Kraft seines Wortes. Es ist jenes schöpferische Wort, durch das alles, was geworden ist, entstand. Jesu Mission war die Ankündigung der Herrschaft Gottes. Dabei ging es durchaus um Macht und Herrlichkeit. Aber es handelte sich um eine Macht, die ihre heilende Kraft durch Demut und Opferbereitschaft bis hin zur Annahme des Kreuzes zur Entfaltung brachte. Die Macht der Wunder hatte lediglich Zeugnis zu geben von der Wirksamkeit der Herrschaft Gottes unter den Menschen.

Allen, die an Christus glauben, gibt er Anteil an seiner Macht, damit sie als seine Mitarbeiter den Menschen an Leib und Seele Heilung bringen. Im Leben der Apostel aber gab es auch Momente, in denen sie versucht waren, durch Stolz und Härte die ihnen anvertraute Macht zu missbrauchen. In der Zurechtweisung Jesu lernen die Jünger ihre Lektion: Der Geist Gottes ist schöpferisch; er baut eher auf, als dass er zerstört; er rettet vielmehr, als dass er verdammt; er bleibt demütig und bläht sich nicht auf.

Als Kinder Gottes haben wir dieselbe Macht, wie sie Jesus auf Erden zuteil war, aber durch unseren Stolz und unsere Hartherzigkeit sind die großen Gaben in uns noch verschüttet. Nur in einem demütigen Herzen kann die Kraft Gottes Wohnung nehmen. Nichts mag Gott wohlgefälliger sein als eine aus Demut heraus formulierte Bitte für das Wohl des Nächsten. Zeigt Gott dann seine heilende Kraft durch uns, dürfen wir ihn preisen, dass er auf seinen demütigen Knecht oder auf seine Magd geblickt hat. Dabei sind wir keineswegs nur willenlose Werkzeuge, sondern lernen durch ein geistliches Leben immer mehr, unsere Freiheit mit dem Willen Gottes in Einklang zu bringen.

Jesus hat uns ein Beispiel gegeben. Auf sengendes Feuer vom Himmel zur Umkehr der Menschen hat er verzichtet. Er, der demütig von Herzen war, möchte, dass wir ihm ähnlich werden, damit auch wir die Kräfte in uns erkennen, die uns zu Söhnen und Töchtern Gottes werden lassen. Denn Stolz verdunkelt die Seele und Hartherzigkeit führt in die Irre. Unser Blick geht nicht zurück in eine Zeit, da wir noch »Heiden« waren, sondern ist auf ihn gerichtet, der vorangeht und uns Zukunft verheißt.

Ihr und Euer

Pastor Thomas Jablonka

Einstimmung auf die Messfeiern am Wochenende für Kinder 

Für Kinder gibt es ein Ausmalbild und eine kindgerechte Erklärung der Lesung zum Wochenende.

Orgelkonzert am 26. Juni 2022 in St. Cäcilia

2022-06-26 Orgelkonzert

Communio-Gebetskreis

Herzliche Einladung zum Monatsgebet des „Communio-Kreises für die Erneuerung unseres Glaubens und der Kirche“ am Freitag, den 01. Juli, sowie am Freitag, den 05. August, jeweils um 19.00 Uhr in Herz Jesu. Wir beten gemeinsam die Komplet – unter Einhaltung der üblichen Hygienebestimmungen. Im gemeinsamen Gebet soll der familiäre Geist in der Gemeinde gestärkt werden. Alle sind willkommen!

Christlicher Meditations- und Gesprächskreis

Der christliche Meditations- und Gesprächskreis lädt herzlich ein zu einem Vortrag am Donnerstag, den 7. Juli. Zum Thema: „Das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15,11-24)“ besteht die Gelegenheit zum lebendigen Austausch. Der Kreis trifft sich von 18.30 bis 20.00 Uhr im Cäcilienstift, Paulistraße 3. Teilnahmebeitrag: 6,00 €. / Leitung: Brigitte Krings. Bitte beachten Sie bitte die aktuellen Hygienebestimmungen.

Treffen Seniorenclub Urdenbach

Der Seniorenclub Urdenbach lädt alle Senioren herzlich zum monatlichen Treffen am Dienstag, den 05. Juli, sowie am Dienstag, den 02. August, jeweils um 15.00 Uhr in den Jägerhofsaal ein. Interessierte Helfer:innen sind willkommen und können sich gerne bei Angelika Struck unter 0211 / 70 56 68 informieren

Klönfrühstück der kfd Urdenbach

Herzliche Einladung der kfd Urdenach zum Klönfrühstück nach der Frauenmesse am Mittwoch, den 08. Juli, im Jägerhofsaal. Bitte bringen Sie ein eigenes Gedeck mit. Wir freuen uns auf Sie!

Die Beichtgelegenheit in St. Cäcilia am Samstag, den 23. Juli, entfällt.

Verabschiedung von Frau Otto

Verabschiedung Otto

Nachruf auf Franz-Josef Böckling

Im Glauben an das Ewige Leben ist aus unserer Gemeinde St. Cäcilia in Benrath Herr Franz-Josef Böckling verstorben. Über viele Jahrzehnte hat er das Leben der Gemeinde mit geprägt. Von 1985 bis 2009 war er Mitglied des Kirchenvorstandes – von 2000 bis 2009 als stellvertretender Vorsitzender – sowie von 2005 bis 2009 stellvertretender Vorsitzender des KGV Benrath-Urdenbach. Zahlreiche Baumaßnahmen und große Veränderungen der kirchlichen Struktur fielen in seine Amtszeit. Unermüdlich und zielstrebig vertrat er die Interessen der Kirchengemeinde und konnte so viele Projekte auf den Weg und auch zu ihrem Abschluss bringen. Am 2. Dezember 2008 empfing er als Anerkennung seiner großen Verdienste den päpstlichen Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“. Sehr wichtig war ihm aber auch sein Dienst am Altar seiner Pfarrkirche St. Cäcilia. Als einer der ersten Kommunionhelfer in St. Cäcilia konnte er die Heilige Messe, die Feier von Tod und Auferstehung Jesu Christi, mitfeiern. Das war die Quelle eines unerschütterlichen Glaubensweges, der nun sein Ziel bei Gott gefunden hat. 

Wir danken Gott für seinen Dienst in unserer Mitte und vertrauen ihn Gottes Liebe an. Unsere Gedanken und Gebete gelten seiner Ehefrau und seiner Familie. Wir sind dankbar für all das, was unser Verstorbener an Gutem gewirkt hat.

Wir feiern für unseren lieben Verstorbenen am Donnerstag, den 30. Juni, um 11.00 Uhr in St. Cäcilia die Heilige Messe. Im Anschluss daran wird Herr Franz-Josef Böckling auf dem Benrather Pfarrfriedhof beigesetzt.

Pastor Thomas Jablonka

Hl. Messen in den Sommerferien

Brot_und_Wein

Während der Sommerferien (Samstag, 25. Juni, bis Dienstag, 9. August) entfallen die Hl. Messen am Sonntag um 11.00 Uhr in Herz Jesu. Alle anderen Hl. Messen finden wie gewohnt statt. 

Telefonsprechstunde Pastor in den Sommerferien

An folgenden Donnerstagen während der Sommerferien entfallen die Telefonsprechstunden von Pastor Jablonka: 21. Juli, 28. Juli und 04. August.

Kontaktbüro Urdenbach in den Sommerferien

Das Kontaktbüro in Urdenbach ist an folgenden Freitagen in den Sommerferien geschlossen: 01. Juli, 08. Juli und 15. Juli

Pfarrnachrichten und Pfarrletter in den Sommerferien

Ebenfalls während der Sommerferien pausieren die Pfarrnachrichten und der Pfarrletter. Die letzte Ausgabe vor der Sommerpause gibt es zum Wochenende 25./26. Juni. Die erste Ausgabe nach den Sommerferien erscheint dann zum Wochenende 6./7. August. 

Schützenfest in Benrath 02. bis 05. Juli 

Schützenfest Benrath 2022

Vom 02. bis 05. Juli feiern wir Schützenfest in Benrath – nach langer Pause wieder mit Kirmes auf dem Schützenplatz Bayreuther Straße. Am Samstag, den 25. Juni, verlosen die Schützen zwischen 10.00 und 13.00 Uhr mit einem Glücksrad vor der Kirche St. Cäcilia Kirmesgutscheine. Eröffnet wird die Kirmes am Freitag, den 01. Juli, um 17.00 Uhr.

Besonders hinweisen möchten wir auf das feierliche Schützenhochamt am Sonntag, den 03. Juli, um 10.00 Uhr in St. Cäcilia mit anschließender Krönung des neuen Schülerprinzen, Fahnenschwenken und Parade. Die Hl. Messe um 11.00 Uhr in St. Cäcilia entfällt. 

Alle Informationen zum Benrather Schützenfest mit den Veranstaltungen und Terminen finden Sie im Festheft, das in den Benrather Geschäften ausliegt.

Seniorenkreis Benrath

cappucino

Ab Donnerstag, den 14. Juli, trifft sich der Seniorenkreis Benrath wieder regelmäßig donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr im Cäcilienstift. Wir freuen uns auf Sie!

Ehemaliger Kirchenvorstand Klaus Schäfer verstorben

Kurz vor Druck erreichte uns die Nachricht, dass Herr Klaus Schäfer – von 1996 bis 2000 Schriftführer im Kirchenvorstand von St. Cäcilia – am 21. Juni verstorben ist. Wir sind dankbar für sein Engagement – auch im Pfarrgemeinderat – und vertrauen ihn Gottes Liebe an. Unsere Gedanken und Gebete gelten seiner Ehefrau und seiner Familie. Im Anschluss an eine Hl. Messe am Mittwoch, den 29. Juni, um 11.00 Uhr in St. Cäcilia wird Herr Schäfer auf dem Benrather Pfarrfriedhof beigesetzt. Pastor Thomas Jablonka

Neuer Inhalts-Abschnitt

Organ Bytes Correctie 10 06

Cilli die Kirchenmaus

kirchenmaus.jpg

Liebe Kinder,

Juhuuuuu! Ferien! Was gibt es Schöneres? Jede Ferienreise beginnt damit, dass wir unsere Koffer packen müssen. Denn auch im Urlaub müssen wir etwas zum Anziehen haben, uns die Zähne putzen können und auch ein Buch oder Stifte und Papier dürfen nicht fehlen. Lasst uns doch mal zusammen überlegen, wie wir Gott sozusagen auch mit ins Gepäck nehmen können. Schon mal darüber nachgedacht? Wie wäre es damit, einmal am Tag jemandem eine Freude zu machen? Manchmal ist es schon mit einem netten Lächeln getan. Oder einfach nichts tun und allem Schönen und damit auch Gott Raum in sich selbst zu schaffen? Danke sagen für die großartige Zeit? Lieber weniger Tablet, Handy & Co und dafür mehr Zeit für alles andere? Ich bin ganz sicher, ihr habt noch viel bessere Ideen als Eure Maus, die hofft, Euch nach den Ferien gesund und munter wieder zu sehen. Dafür Gottes Segen!

Ich freue mich auf Euch!

Eure Cilli (Kirchenmaus von Herz Jesu und St. Cäcilia)

Impuls zu Meditation und Gebet zur Muttergottes 

schwarzeMuttergottes_portrait_Wallfahrt2021

In der Marienkapelle von St. Cäcilia finden Sie weiterhin Handzettel für Erwachsene und Kinder mit Anregungen zu Gebet und Meditation zur Muttergottes. Besonders in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie vertrauen wir uns der schwarzen Muttergottes an, die unter dem Titel „Maria, Hilfe der Christen“ hier in St. Cäcilia verehrt wird.

Wir wünschen Ihnen und Euch die tiefe Erfahrung der Nähe der Gottesmutter und Jesus ihres Sohnes.

Schwester M. Hildegard und Schwester M. Helga

Flyer für Erwachsene

Flyer für Kids